Premiere für Philipp in Daytona

Der Januar 2018 ist für Philipp Frommenwiler ein Monat voller Premieren. Nach dem erfolgreichen Ersteinsatz bei den 24H Dubai geht es direkt weiter in die USA. Zusammen mit dem Team von 3GT Racing startet der Kreuzlinger Ende Januar erstmals bei den Rolex 24 in Daytona.

Für den Lexus-Piloten geht es nach längerer Abwesenheit wieder zurück in die USA. Nachdem der 28-Jährige zuletzt 2014 auf dem amerikanischen Kontinent ein Langstreckenrennen bestritt, wagt er vier Jahre später sein Debüt beim Klassiker in Daytona. Erstmals tritt der Schweizer mit einem Lexus RC F GT3 in den USA an. Zusammen mit Kyle Marcelli, Dominik Baumann und Bruno Junqueira wird er ins Steuer des japanischen Sportwagens greifen.

„Der Start in Daytona ist etwas ganz Besonderes für mich“, freut sich Frommenwiler. „Wir haben ein sehr gutes Fahrzeug und ein starkes Team. In erster Linie wollen wir fehlerfrei die 24 Stunden meistern. Wenn uns das gelingt, bin ich mir sicher, dass ein Podestplatz möglich ist!“

Seine Premiere auf dem Daytona International Speedway bestreitet Philipp Frommenwiler vom 25. bis 28. Januar 2018. Rennstart ist am Samstag, den 27. Januar 2018, gegen 20:40 Uhr Mitteleuropäischer Zeit. Das Rennen kann auf der offiziellen Homepage der Rennserie live verfolgt werden.

Premium Partner

Partner