Auf Punktejagd in der Eifel

Vom 14. bis 16. August steht für Philipp Frommenwiler das zweite Rennwochenende des ADAC GT Masters an. Auf dem Nürburgring geht der Kreuzlinger mit Schütz Motorsport erneut auf Punktejagd. Gemeinsam mit Teamkollege Marvin Dienst will der 30-Jährige die nächsten Top-10-Platzierungen einfahren.

„Der Saisonauftakt verlief durchaus zufriedenstellend, auch wenn es noch Potenzial für Verbesserungen gibt“, erklärt Frommenwiler. „Wir konnten in beiden Läufen punkten, das war ein guter Anfang. Darauf müssen wir aufbauen.“

Zum Auftaktwochenende auf dem Lausitzring musste sich das Schütz Motorsport-Duo in zwei harten Rennen beweisen und sicherte sich die Positionen neun und 13. Im Vorfeld der Saisonläufe drei und vier liegen Frommenwiler und sein Teamkollege auf dem elften Platz der Fahrerwertung. Mit weiteren Top-Ergebnissen soll es auch in der Tabelle weiter nach vorn gehen.

„Unser Ziel muss sein, stetig Punkte zu sammeln. Das ADAC GT Masters ist eine hart umkämpfte Meisterschaft, in den Sessions geht es immer eng zu. Da ist Konstanz sehr wichtig“, so der Mercedes-AMG-Pilot weiter.

Das Rennwochenende auf dem Nürburgring startet am Freitag, den 14. August, um 11:15 Uhr mit dem ersten Freien Training. Die beiden Rennen werden am Samstag und Sonntag jeweils um 13:05 Uhr gestartet. SPORT1 überträgt die Läufe live im Free-TV, ausserdem bietet die Serie einen Livestream.

Premium Partner

Partner