Spannendes Rennen in Ungarn

Beim fünften Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup auf dem Hungaroring in Ungarn fuhr Philipp Frommenwiler ein aufregendes Rennen. Auf dem engen Kurs vor den Toren Budapests sah der Schweizer die Zielflagge auf dem 14. Rang. Der schnellste Markenpokal der Welt, der im Rahmen der Formel 1 ausgetragen wird, gilt als einer der hart umkämpftesten Meisterschaften im internationalen Vergleich.

Optimistisch zum fünften Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup

Philipp Frommenwiler startet am kommenden Wochenende beim fünften Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup. Im Rahmen des F1-Grand-Prix von Ungarn gastiert der schnellste internationale Markenpokal 20 Kilometer östlich der Hauptstadt Budapest auf dem Hungaroring. Nach dem letzten Lauf in Silverstone trennen den 25 Jahre alten Porsche-Pilot aktuell nur neun Punkte von der Spitze der Rookie-Wertung.

Turbulentes Silverstone-Rennen endet mit Platz 13

Philipp Frommenwiler erlebte bei der vierten Saisonstation des Porsche Mobil 1 Supercup im englischen Silverstone ein ereignisreiches Rennen: Aufgrund eines gewaltigen Durcheinanders in den ersten Kurven berührte Frommenwiler einige Gegner und verlor dadurch gleich zu Beginn viele Plätze. Die Ausgangslage für den weiteren Rennverlauf war damit alles andere als einfach.

Reif für die Insel – Philipp bereit für Großbritannien

Trotz heißer Temperaturen bleibt Philipp Frommenwiler keine Zeit für eine Sommerpause: Am kommenden Wochenende (3. bis 5. Juli) steht für den Schweizer der vierte Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup auf dem Programm. Auf der Traditionsstrecke im britischen Silverstone will der 25-Jährige zusammen mit der Mannschaft von FACH AUTO TECH seinen Aufwärtstrend fortsetzen.

Beeindruckende Aufholjagd von Philipp Frommenwiler in Spielberg

Philipp Frommenwiler hat beim dritten Saisonlauf des Porsche Mobil 1 Supercup auf dem Red Bull Ring in Österreich sein bisher bestes Ergebnis in dieser Saison eingefahren. Nach einem schwierigen Qualifying kämpfte sich der Schweizer von der 17. Position bis auf den achten Platz nach vorn. In der Rookie-Wertung des schnellsten Markenpokals der Welt verkürzte der Fach Auto Tech-Pilot dank seiner starken Leistung den Rückstand zur Spitze.

Bereit für die dritte Station im Porsche Mobil 1 Supercup

Für Philipp Frommenwiler geht es im Porsche Mobil 1 Supercup bergauf – und das im wahrsten Sinne des Wortes: Am kommenden Wochenende startet der 25 Jahre alte Schweizer im Rahmen des Großen Preises von Österreich auf dem Red Bull Ring in der Steiermark. Auf der Berg- und Talbahn in Spielberg will Frommenwiler den Aufwärtstrend der bisherigen Rennen fortsetzen. Zuletzt beeindruckte der Kreuzlinger mit starken Leistungen in Barcelona und Monaco.

Aufwärtstrend in Monacos Häuserschluchten

Beim Großen Preis von Monaco verpasste Philipp Frommenwiler um Haaresbreite eine Top-10-Platzierung. Nach Platz 13 beim Auftakt in Barcelona erkämpfte sich der Schweizer beim Gastspiel an der Côte d’Azur den elften Platz. Von seinem ersten Auftritt in den Häuserschluchten im Fürstentum war der 25-Jährige hellauf begeistert. „Für mein erstes Rennen in Monaco darf ich zufrieden […]

Premiere in Monacos Straßenschluchten

Ein Highlight jagt das nächste im Terminkalender von Philipp Frommenwiler. Nachdem der Schweizer beim legendären 24h-Rennen auf dem Nürburgring den hervorragenden zehnten Gesamtrang erzielte, geht es schon am Donnerstag im Porsche Mobil 1 Supercup weiter. Im Rahmen der Formel 1 wird Frommenwiler den legendären Stadtkurs von Monaco unter die Räder nehmen. Für den Porsche-Piloten ist […]

Zurück in der Erfolgsspur: Platz beim größten Autorennen der Welt

Die Premiere von Philipp Frommenwiler am Steuer eines Mercedes-Benz SLS AMG GT3 war ein voller Erfolg: Bei der 43. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring erkämpfte sich der Kreuzlinger zusammen mit dem Team Premio den zehnten Platz. Eine fehlerfreie Leistung und Konstanz waren der Schlüssel zum Top-10-Erfolg beim härtesten Autorennen der Welt. Die dritte Teilnahme […]

24 Stunden durch die „Grüne Hölle“

Mit Spannung erwarten Fans, Teams und Fahrer am kommenden Samstag die 43. Auflage der 24 Stunden auf dem Nürburgring. Bei seinem dritten Einsatz beim weltberühmten Langstreckenklassiker feiert Philipp Frommenwiler eine kleine Premiere. Erstmals startet der Schweizer in einem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 für das Team Premio. „Es wird eine große Herausforderung“, weiß Frommenwiler. „Ich freue […]

Premium Partner

Partner