Optimistisch zum fünften Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup

Philipp Frommenwiler startet am kommenden Wochenende beim fünften Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup. Im Rahmen des F1-Grand-Prix von Ungarn gastiert der schnellste internationale Markenpokal 20 Kilometer östlich der Hauptstadt Budapest auf dem Hungaroring. Nach dem letzten Lauf in Silverstone trennen den 25 Jahre alten Porsche-Pilot aktuell nur neun Punkte von der Spitze der Rookie-Wertung.

Frommenwiler reist voller Optimismus nach Osten. Zum Saisonbeginn absolvierte der Schweizer mit seinem Team FACH AUTO TECH einen sehr guten Test auf der Strecke nahe Budapest. „Ich habe ein gutes Gefühl“, berichtet Philipp Frommenwiler. „Die Strecke konnte ich schon kennenlernen und unser Porsche 911 GT3 Cup liegt gut. Das gesamte Team freut sich auf den Lauf in Ungarn.“ Der 4,381 Kilometer lange Kurs ist dabei eine echte Herausforderung. „Eine gute Startposition ist sehr wichtig auf dieser engen Strecke“, weiß der Profi. „Das Qualifying wird daher sehr wichtig. Im Rennen ist es, ähnlich wie in Monaco, sehr schwierig zu überholen. Wir erwarten auch hohe Temperaturen, da müssen wir besonders auf unsere Reifen aufpassen.“

Mit bereits vier absolvierten Läufen in dieser Saison steigt in der Meisterschaft noch einmal die Spannung. „Jetzt geht so langsam die Zeit im Supercup los, in der um die Meisterschaftsplätze gefahren wird“, freut sich Frommenwiler auf die heiße Phase. Mit 20 Punkten liegt der sympathische Motorsportler in Schlagdistanz zur Tabellenspitze der Rookie-Wertung. Zuletzt verpasste er nur knapp eine Top-10-Platzierung.

Der fünfte Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup startet am Sonntag, 26. Juli um 11:45 Uhr. Die Sender Sky Sport und Eurosport übertragen das Rennen live im TV. Zusätzlich bietet die Website racecam.de weitere Informationen und das beliebte Live-Web-Radio.

Premium Partner

Partner