Startschuss für den Langstreckenklassiker in der Eifel

Nach der Generalprobe beim Qualifikationsrennen im April kehrt Philipp Frommenwiler vom 10. bis 13. Mai in die Eifel zurück. Auf der Nürburgring-Nordschleife startet der Kreuzlinger beim 24-Stunden-Rennen. Zusammen mit der Mannschaft von Manthey Racing strebt er eine vordere Platzierung bei der 46. Auflage des Langstreckenklassikers an.

Zum ersten Mal seit 2015 geht Philipp Frommenwiler wieder bei den legendären 24 Stunden auf dem Nürburgring an den Start. Die Zusammenarbeit mit dem Team von Manthey Racing ist dabei kein Neuland für den 28-Jährigen. 2014 bestritt Frommenwiler das Spektakel in der Eifel schon einmal mit der Kultmannschaft. Zusammen mit seinen Teamkollegen Lars Kern, Dennis Olsen und Otto Klohs pilotiert er einen Porsche 911 GT3 R in der Top-Klasse SP9.

Der Langstreckenlauf bildet das motorsportliche Highlight auf der Nürburgring-Nordschleife und lockt Jahr für Jahr tausende Besucher in die Eifel. Der Startschuss für das Rennen fällt am Samstag, den 12. Mai, um 15:30 Uhr.

Für alle, die nicht live vor Ort sind, aber das Event verfolgen möchten, bietet die offizielle Website einen Livestream. Neben dem Rennen umfasst das Online-Angebot auch alle Trainingssitzungen live und in voller Länge. Ausserdem sendet der Fernsehsender RTL Nitro das gesamte Rennen sowie die Qualifikationstrainings im Free-TV. Das Top-30 Qualifying läuft am Freitag, den 11. Mai, um 18:30 Uhr. Die Rennübertragung startet am 12. Mai um 14:45 Uhr.

Premium Partner

Partner