Zwei Rennen beim Porsche Mobil 1 Supercup in Spa-Francorchamps

Nach einer kleinen Sommerpause startet Philipp Frommenwiler am kommenden Wochenende in die zweite Halbzeit des Porsche Mobil 1 Supercup. Der schnellste internationale Markenpokals gastiert im Rahmen des Formel-1-Zirkus auf der legendären 7,004 Kilometer langen Rennstrecke im belgischen Spa-Francorchamps. Ab dem Rennen auf der Ardennen-Achterbahn ändert sich für Fahrer und Teams für den Rest der Saison der Ablauf des Rennwochenendes. Philipp Frommenwiler sieht dem sechsten und siebten Lauf voller Optimismus entgegen. In der Rookie-Wertung trennen den sympathischen Schweizer nur wenige Punkte von der Tabellenspitze.

Mit einer kleinen Überraschung beginnt die zweite Saisonhälfte im Porsche Mobil 1 Supercup. Ab dem Rennwochenende in Belgien bis zum Ende der Saison finden nun jeweils zwei Wertungsläufe des beliebten Markenpokal mit voller Punktzahl statt. Damit stehen noch insgesamt sechs Rennen im Kalender von Philipp Frommenwiler. Der FACH AUTO TECH-Pilot hat noch alle Chancen auf einen Spitzenplatz in der Rookie-Wertung. Mit 22 Punkten trennen ihn nur drei Zähler vom Drittplatzierten.

Der TV-Sender Sky Sport überträgt am Samstag, 22. August, ab 18:10 Uhr den sechsten Saisonlauf live. Am Sonntag können alle Fans den siebten Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup ab 11:30 Uhr auf Eurosport und Sky Sport mitverfolgen.

Philipp, was ändert sich durch das neue Format für Euch Fahrer?

Es wird auf jeden Fall spannender und unterhaltsamer für alle Beteiligten. Dem Qualifying kommt nun eine noch wichtigere Rolle zu, denn in der halbstündigen Session wird die Startposition gleich für beide Rennen ausgefahren. Außerdem kann man nach Lauf eins am Samstag seine Schlüsse ziehen und diese im Sonntagsrennen berücksichtigen. Wir sind also gefordert und wir werden versuchen, in beiden Rennen ein gutes Ergebnis einzufahren.

Was nimmst Du Dir für die letzten drei Rennwochenenden vor?

Ich möchte an die Fortschritte der letzten Rennwochenenden anknüpfen, auch wenn sich diese in den Ergebnissen nicht immer wiedergespiegelt haben. Ich bin mir sicher, dass wir noch einmal zuschlagen können. Vor allem in der Rookie-Wertung ist der Zug bei sechs ausstehenden Läufen noch nicht abgefahren.

Mit Spa-Francorchamps, Monza und Austin erwarten Dich noch drei spektakuläre Rennstrecken. Worauf freust Du Dich am meisten?

Alle Kurse sind auf ihre eigene Art atemberaubend. Spa-Francorchamps ist aufgrund seiner Streckencharakteristik eine große Herausforderung, Monza besticht durch die vielen Fans und der Circuit of the Americas in Austin ist unser einziges Gastspiel außerhalb von Europa. Ich freue mich auf alle Rennstrecken, da ich sie bereits sehr gut kenne. Bisher waren einige Strecken in diesem Jahr noch fremd für mich.

Premium Partner

Partner